PEENEMÜNDER KONZERT

Samstag, 21. Mai 2022

20 Uhr

Historisches Kraftwerk

Historisch-Technisches Museum Peenemünde

ab 50,50 €

Joan Tower1920/2019 (Europa-Premiere)
Ein Auftragswerk des New York Philharmonic Project 19

André Previn: Violinkonzert „Anne Sophie
Moderato – Cadenza Langsam – Andante („aus einem Zug in Deutschland“)

Pause

Béla Bartók: Konzert für Orchester
Introduzione – Presentando le coppie – Elegia – Intermezzo interrotto – Finale

Anne-Sophie Mutter (Violine)
Jaap van Zweden (Chefdirigent)
New York Philharmonic

Die viermalige Grammy Award Gewinnerin und prägende Solistin, Mentorin und Visionärin verbindet wie kaum eine andere Violinistin Deutschland und die USA. Ihr Mann, der 2019 verstorbene amerikanisch-jüdischen Pianist, Komponist und Dirigent André Previn widmete ihr das Violinkonzert „Anne-Sophie“. Es ist eines seiner erfolgreichsten Werke und ein tiefgründiger Liebesbrief voll Virtuosität für eine Meisterin ihres Instruments. Starken Frauen widmet sich auch Joan Tower. Mit 1920/2019 aus dem Project 19 des New York Philharmonic würdigt die junge Komponistin den 19. Zusatzartikel zur US-Verfassung, der Frauen das Wahlrecht garantierte und der 2020 sein hundertjähriges Jubiläum feierte. Vielfalt in der Gleichberechtigung findet das New York Philharmonic auch in Béla Bartóks erfolgreichstem Werk. Sein Konzert für Orchester, 1944 in Boston uraufgeführt, verlangt dem Orchester solistisch-virtuose Glanzleistungen ab.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen